Das Direktorium des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat am Donnerstag den Weg für die Inanspruchnahme von 800 Millionen Dollar durch Argentinien freigemacht, um die wirtschaftliche Erholung des Landes voranzutreiben, und erklärte, das Kreditprogramm sei "fest auf Kurs".

Argentinien hat ein 44 Milliarden Dollar schweres Programm mit dem IWF, das wirtschaftliche Ziele für Wachstum, Inflation und Reserven enthält. Der IWF teilte in einer Erklärung mit, dass sein Exekutivrat die achte Überprüfung der erweiterten Fondsfazilität abgeschlossen habe.

"Bei der Überprüfung kam das Exekutivdirektorium zu dem Schluss, dass das Programm fest auf Kurs ist und alle quantitativen Leistungskriterien bis Ende März 2024 mit Margen erfüllt werden", so der IWF.

Um den Fortschritt aufrechtzuerhalten, müssen die Qualität der fiskalischen Anpassung verbessert, Schritte in Richtung eines verbesserten geld- und währungspolitischen Rahmens unternommen und Reformen für das Wachstum durchgeführt werden, so der IWF.

Die argentinische Regierung hat angekündigt, dass sie Gespräche mit dem IWF über ein neues Programm aufnehmen wird.

Die Zustimmung des IWF erfolgte, nachdem Präsident Javier Milei, der im Dezember sein Amt antrat, umfassende Steuerreformen durchgeführt und die Staatsausgaben drastisch gekürzt hatte, um die dreistellige Inflation, eine schrumpfende Wirtschaft und rote Zahlen bei den Reserven zu bekämpfen.

Die Veränderungen unter ihm haben Argentinien geholfen, die erschöpften Devisenreserven wieder aufzufüllen, zu Beginn des Jahres Haushaltsüberschüsse zu erzielen und die Währung Peso zu stabilisieren.

Die monatliche Inflationsrate Argentiniens war im Mai so niedrig wie seit 2022 nicht mehr, wie offizielle Daten am Donnerstag zeigten. Sie sank damit den fünften Monat in Folge auf 4,2% inmitten des Sparkurses des Liberalisten Milei.

Dennoch steht die Regierung vor einer Herausforderung, da die Wirtschaft stagniert und die Armut zunimmt. Der IWF sagte, dass Argentinien weiterhin Anstrengungen unternehmen müsse, um die Schwachen zu unterstützen, die politische Unterstützung zu erweitern und eine "agile" Politikgestaltung zu gewährleisten.