NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre anfänglichen Kursgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,52 Prozent auf 108,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 4,50 Prozent.

Einmal mehr fielen Preisdaten höher als erwartet aus. Die Einfuhrpreise erhöhten sich im März sowohl auf Monats- als auch auf Jahressicht um 0,4 Prozent. Das lag jeweils über den Erwartungen von Analysten. Zudem stiegen die Inflationserwartungen der US-Verbraucher im April laut einer Umfrage der Universität von Michigan. Damit verfestigt sich das Bild, dass die US-Zentralbank Fed ihre Leitzinsen vorerst nicht reduzieren dürfte. An den Finanzmärkten sind die Lockerungserwartungen bereits deutlich zurückgenommen worden./edh/bgf/he