Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, wich am Freitag einer Frage zu den Turbulenzen an den französischen Finanzmärkten weitgehend aus und sagte lediglich, dass die EZB ihr Inflationsziel erreichen werde.

"Ich werde mich nicht zu innenpolitischen Situationen äußern", sagte sie auf die Frage, ob die EZB Frankreich, dessen Finanzwerte seit den vorgezogenen Parlamentswahlen gefallen sind, mit einem Anleihekaufprogramm helfen könnte.

"Ich werde einfach sagen, dass es die Pflicht der Europäischen Zentralbank ist, ihr Mandat zu erfüllen und die Inflation unter Kontrolle zu halten und auf das Ziel zurückzubringen. (Berichterstattung von Francesco Canepa; Redaktion: Alison Williams)