Der Gewinn von JPMorgan Chase ist im ersten Quartal gestiegen, da die Bank mehr Geld mit Zinsen verdient hat, wie sie am Freitag mitteilte.

Der Gewinn des größten US-Kreditinstituts belief sich in den drei Monaten, die am 31. März endeten, auf 13,42 Milliarden Dollar bzw. 4,44 Dollar je Aktie. Ein Jahr zuvor waren es noch 12,62 Milliarden Dollar oder 4,10 Dollar je Aktie gewesen. (Berichte von Niket Nishant in Bengaluru und Nupur Anand in New York, Bearbeitung durch Lananh Nguyen und Anil D'Silva)