Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht sich selbst als eine "großartige Lösung" für Fluggesellschaften, um ihre Kapazitäten schneller zu erweitern, da die Auslieferung großer Narrowbody-Flugzeuge in der Branche eingeschränkt ist, sagte der Vorstandsvorsitzende Francisco Gomes Neto am Dienstag.

Das Unternehmen verzeichnet eine steigende Nachfrage nach seinen Verkehrsflugzeugen und arbeitet aktiv an mehreren Verkaufskampagnen, die es in den kommenden Monaten abzuschließen hofft, so Gomes Neto gegenüber Reportern bei einer Veranstaltung am Hauptsitz des Unternehmens.

Embraer verfügt über freie Produktionskapazitäten ab 2026. Das bedeutet, dass das Unternehmen neue Jets vor den größeren Konkurrenten Boeing und Airbus verkaufen kann, da letzterer seine Produktion von Single-Aisle-Jets bis zum Ende des Jahrzehnts ausverkauft hat. (Berichterstattung durch Gabriel Araujo; Bearbeitung durch Kirsten Donovan)