Der britische FTSE 100-Index eröffnet am Mittwoch niedriger, die Futures fallen um 0,07%.

* INFLATION: Die britische Inflation ist im Mai zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder auf ihr 2%-Ziel zurückgekehrt, wie Daten zeigen, aber der zugrunde liegende Preisdruck blieb stark, was bedeutet, dass die Bank of England wahrscheinlich länger warten wird, bevor sie die Zinsen senkt.

* BERKELEY: Der britische High-End-Häuslebauer Berkeley hob seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2025 um 5% an und sagte, dass der derzeitige Mangel an Dringlichkeit auf dem Wohnungsmarkt wahrscheinlich bis zum Beginn der Zinssenkungen anhalten wird.

* VODAFONE: Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone bestätigte, dass er eine 18%ige Beteiligung an der indischen Indus Towers für 1,7 Milliarden Euro (1,83 Milliarden Dollar) verkauft hat und den Erlös zur Rückzahlung von Krediten verwenden wird, die durch seine indischen Vermögenswerte gesichert sind.

* IAG: Die Piloten von Aer Lingus, die zur IAG-Gruppe gehört, haben die Geschäftsleitung darüber informiert, dass sie ab dem 26. Juni im Streit um die Gehälter einen unbefristeten Arbeitskampf beginnen wollen. Die irische Fluggesellschaft erklärte, dies werde zu "erheblichen Störungen" führen.

* ANGLO AMERICAN: Die Kupferproduktion von Anglo American in seiner Mine Los Bronces in Chile wird im nächsten Jahr voraussichtlich um fast ein Drittel unter dem durchschnittlichen historischen Niveau liegen, da der Bergbaukonzern eine Verarbeitungsanlage für Wartungsarbeiten pausiert, sagte der Chile-Chef des Unternehmens.

* SHELL: Shell hat eine Hydrocracking-Anlage mit einer Kapazität von 56.300 Barrel pro Tag (bpd) in seiner Ölraffinerie in Pernis in den Niederlanden geschlossen, berichtet das Beratungsunternehmen Wood Mackenzie.

* BARCLAYS: Barclays kündigte an, bis 2026 etwa 100 Millionen Pfund an jährlichen Kosten im britischen Firmenkundengeschäft einzusparen. Dies ist Teil eines umfassenderen Plans der britischen Bank, die Kreditvergabe in dem wenig erfolgreichen Geschäftsbereich zu erhöhen.

* ÖL: Öl stabil inmitten von Kriegsängsten und einem überraschenden Anstieg der US-Rohölvorräte

* GOLD: Gold steigt, da Wetten auf Zinssenkungen der Fed die Attraktivität erhöhen

* METALL: Kupfer wird durch Angebotsverknappung gestützt, aber Nachfrage begrenzt Gewinne

* Für weitere Informationen zu den Faktoren, die die europäischen Aktien beeinflussen, klicken Sie bitte auf:

DIE HEUTIGEN BRITISCHEN ZEITUNGEN

> Financial Times

> Andere Wirtschaftsschlagzeilen ($1 = 0,9312 Euro) (Bericht von Radhika Anilkumar in Bengaluru)