WELTBANK: LÄNDER, AUF DIE 80% DER WELTBEVÖLKERUNG UND DES BRUTTOINLANDSPRODUKTS ENTFALLEN, WACHSEN LANGSAMER ALS VOR DER PANDEMIE